Sporthaus-Neubau kommt in Heiligenkirchen nicht in Betracht

Sven Koch

  • 0
Das Sporthaus Heiligenkirchen ist zu klein. Fördergelder für einen kompletten Neubau umzufunktionieren, klappt aber nicht. Daher soll es zunächst saniert werden - möglicherweise steht irgendwann ein Anbau an. - © Sven Koch
Das Sporthaus Heiligenkirchen ist zu klein. Fördergelder für einen kompletten Neubau umzufunktionieren, klappt aber nicht. Daher soll es zunächst saniert werden - möglicherweise steht irgendwann ein Anbau an. (© Sven Koch)

Fördergelder umzunutzen und ein größeres Sporthaus bauen - das klappt nicht. Daher wollen sich die Sportfreunde Berlebeck/Heiligenkirchen zunächst auf das Sanieren konzentrieren. Ein späterer Antrag für einen Anbau könnte aber folgen.

Weiterlesen mit LZ-Plus

Noch kein LZ-Plus?

Als Neukunde können Sie LZ-Plus für 30 Tage gratis testen.

Jetzt ausprobieren!


Alle weiteren Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter LZ.de/plus

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2022
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.