Heimatverein Jerxen-Orbke fährt mit einem Oldtimerbus

LZ und Wolf-Stephan Scherzer

  • 0
Die Mitglieder des Heimatvereins Jerxen-Orbke vor dem Oldtimerbus. - © Detlef Sude
Die Mitglieder des Heimatvereins Jerxen-Orbke vor dem Oldtimerbus. (© Detlef Sude)

Detmold-Jerxen-Orbke. Bei schönsten Wetter hatte sich der Heimatverein Jerxen-Orbke auf eine nicht alltägliche Busfahrt begeben. Das Besondere daran war der Bus: Ein „Saurer Alpenpostbus L4 CT2D/55“ aus dem Jahre 1955, gebaut in der Schweiz. Mit einem Sechs-Zylinder-Diesel und 8720ccm Hubraum leistet der Motor 125 PS und ging mit 26 Mitfahrern auf die Reise.

Aufgrund der Dachverglasung und der Höchstgeschwindigkeit von 60 Kilometern pro Stunde konnte laut einer Pressemitteilung die lippische Landschaft gut betrachtet werden. Durch die optimale Wetterlage war eine sehr gute Fernsicht zu verzeichnen. Nach zwei Stunden Fahrt über Altenbeken, Nieheim und Wöbbel erreichte der Bus das Restaurant Seeterrassen am Schiederstausee. Dort wurde bei Kaffee und Kuchen eine Pause von einer Stunde eingelegt. Danach begab sich die Fahrgemeinschaft über Glashütte, Barntrup und Donop wieder auf den Rückweg. Bei Schnittchen und kühlen Getränken wurde im Vereinshaus noch lange über den angenehmen Nachmittag gesprochen.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2022
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare