TSV Bösingfeld erhält knapp 69.000 Euro vom Land

veröffentlicht

  • 0
- © Symbolbild: Pixabay
Der TSV Bösingfeld kann investieren (© Symbolbild: Pixabay)

Extertal-Bösingfeld. Der TSV Bösingfeld kann investieren: Für die Sanierung und Instandhaltung der Tennisplätze erhält der Verein eine Förderung von 68.863 Euro. Das hat die Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt, Andrea Milz, bekannt gegeben.

Das Geld stammt aus dem Programm „Moderne Sportstätte 2022", von dem Vereine in ganz NRW profitierten, so die Staatssekretärin. Ziel sei es, einen spürbaren Beitrag zur Modernisierung der Sportstätten zu leisten und den Sanierungsstau deutlich zu reduzieren.

Mit dem Programm werden Maßnahmen zur Modernisierung, Instandsetzung, für Ausstattung oder auch Entwicklung von Sportstätten und -anlagen gefördert. Insgesamt 300 Millionen Euro stehen hierfür laut Pressemitteilung zur Verfügung.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2020
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!