Radfahrer verletzt sich bei Sturz im Wald

veröffentlicht

  • 0
Bei einem Sturz im Wald hat sich ein Radfahrer schwer verletzt. - © dpa
Bei einem Sturz im Wald hat sich ein Radfahrer schwer verletzt. (© dpa)

Paderborn-Neuenbeken/Horn-Bad Meinberg. Ein 48-jähriger Mann aus Horn-Bad Meinberg ist mit seinem Fahrrad auf einer Tour verunglückt und bei dem Sturz im Wald schwer verletzt worden. Wie die Polizei Paderborn am Wochenende mitteilte, war der Mann am Freitagabend um kurz nach 19 Uhr mit seinem Trekking-Rad in einer Gruppe von zwölf Leuten unterwegs.

Er befuhr den Wald- und Wirtschaftsweg aus Richtung Altenbeken kommend in Fahrtrichtung Neuenbeken. Er war der vorletzte Fahrer in der Gruppe. Auf dem Schotterweg übersah er einen etwa fünf Zentimeter dicken Ast. Beim Überfahren des Astes stürzte er und schlug mit dem Gesicht auf den Boden auf. Die Verletzungen waren so schwer, dass er mit dem Rettungswagen in ein Paderborner Krankenhaus eingeliefert werden musste, wo er stationär aufgenommen wurde.

„Da er bei dem Sturz einen Helm trug, wurden schlimmere Kopfverletzungen verhindert", so die Polizei. Der Sachschaden am Rad und der Kleidung des Manns wird auf 100 Euro geschätzt.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2020
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!