Yoga Vidya feiert 30-Jähriges in Bad Meinberg

LZ

  • 0
Sukadev Volker Bretz unterrichtet Yoga. - © Yoga Vidya
Sukadev Volker Bretz unterrichtet Yoga. (© Yoga Vidya)

Horn-Bad Meinberg. Mit einem „Best of" des von Sukadev Bretz entwickelten Yoga-Stils begeht Yoga Vidya einen runden Geburtstag: Der Verein feiert in Bad Meinberg sein 30-jähriges Bestehen. Geplant sind ein Seminar und eine Themenwoche von Mittwoch bis Dienstag, 15. bis 21. Juni.

Auf dem Programm von „Jubiläumsseminar" und Themenwoche stehen demnach Yogastunden, Meditationen, Vorträge, Workshops, Atemübungen, indische Rituale und Rezitationen. Dabei werden die Geschichte und die Entwicklung des Hauses in den Erzählungen der Referenten, Freunde und Förderer aus dem In- und Ausland erfahrbar, wie es heißt.

Großes Bildungsinstitut

Yoga Vidya ist nach eigenen Angaben der europaweit größte gemeinnützige Verein „rund um Yoga, spirituelles Wachstum und gesundheitliches Wohlbefinden". Er unterhält Seminarhäuser in Bad Meinberg, im Westerwald, an der Nordsee und im Allgäu. Das Bad Meinberger Haus ist Hauptstandort und den Angaben zufolge eines der größten deutschen Bildungsinstitute mit rund 121.000 Übernachtungsgästen im Jahr. Das erste Yoga-Vidya-Zentrum wurde 1992 von Sukadev Volker Bretz in Frankfurt am Main gegründet.

Highlight für alle Yoga-Praktizierenden sei nun zum Jahrestag, dass Yoga-Vidya-Leiter Bretz und andere langjährige Vereinsmitglieder im „Jubiläumsseminar" von Mittwoch bis Freitag, 15. bis 17. Juni, den speziellen Reiz des integralen Yoga-Vidya-Stils vermitteln wollen. So kämen die Gäste in den Genuss von Klang-, Yin- und Mantra-Yogastunden, wie es heißt. Instrumente wie Zimbeln, Rasseln, Handpan, Gitarren, Kalimbas, Rahmentrommeln und Klangschalen kommen zum Einsatz.

Mit Bäumen sprechen

Es gibt Abendkonzerte mit Sundaram, dem deutschen Pionier der Mantra-Musik, und der „Yoga Vidya Kirtan Family". Hinzu kommt unter anderem ein Workshop „Mit Bäumen sprechen".

Bei den Jubiläums-Thementagen von Freitag bis Dienstag, 17. bis 21. Juni, gibt es Kurzvorträge, Praxiseinheiten, Singkreise und Meditationen. Sukadev Bretz und Katyanani Ulbrich unterrichten. Als „herausragende Erfahrung" kündigt der Verein den Unterricht beim Yoga-Mönch Swami Bodhichitananda an. Dieser lebt im indischen Himalaya.

Narendra Hübner, Leiter des Bad Meinberger Seminarzentrums, führt in einer Abendveranstaltung mit Meditation, philosophischem Vortrag, Mantra-Rezitation und Licht-Ritual erfahrene Yoga-Übende in die Tiefe. Guntram Stöhr leitet Formen der spirituellen Entfaltung mit Hilfe von Natur-Kraftorten und Bäumen an.

Bewusstsein schärfen

Die Themenwoche endet am Weltyogatag am Dienstag, 21. Juni. Dazu heißt es in der Pressemitteilung: „Wie wir unseren Geist stärken und das Bewusstsein für einen friedlichen Umgang miteinander schärfen, steht angesichts der globalen Ereignisse im Mittelpunkt dieses Tages."

So gibt es einen Vortrag mit dem Titel „Mit Yoga zum inneren Frieden", der Methoden zeige, um trotz der äußeren Krise in der eigenen Mitte zu bleiben, wie es heißt. Weiterhin stehen eine Mantra-Yogaklasse für den Frieden in der Welt, eine englische Yogastunde und zahlreiche andere Praxiseinheiten auf dem Programm.

Weitere Informationen und Anmeldungen unter Tel. (05234) 870, per E-Mail an rezeption@yoga-vidya.de und auf www.yoga-vidya.de

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2023
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare