Junger Kalletaler stirbt bei Verkehrsunfall in Bad Eilsen

Niklas Böhmer

  1. Schlagwörter:
  2. Polizei
  3. Blaulicht
- © Torben Gocke
Polizei (© Torben Gocke)

Bad Eilsen/Kalletal. Ein 22-Jähriger aus dem Kalletal ist bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 83 im Bereich Bad Eilsen (Landkreis Schaumburg) am Montagnachmittag ums Leben gekommen. Nach Angaben der Polizei hatte der Kalletaler einen anderen Wagen überholen wollen.

Mit hoher Wahrscheinlichkeit, so schildert die Polizei, kam es während des Überholmanövers zu einer seitlichen Berührung der beiden Fahrzeuge, woraufhin der 22-Jährige in seinem VW auf der beidseitig zweispurigen Fahrbahn gegen das entgegenkommende Auto eines 61-Jährigen aus Bad Eilsen schleuderte. Der Kalletaler erlag seinen Verletzungen noch an der Unfallstelle.

Der Autofahrer aus Bad Eilsen wurde in das Klinikum nach Vehlen verbracht. Über die Schwere der Verletzungen sei zwar noch nichts bekannt, "lebensbedrohliche Verletzungen liegen offenbar nicht vor", schreibt die Polizei. Die B 83 blieb wegen der spezialisierten Verkehrsunfallaufnahme und Spurensuche zwischen der Kreuzung "Klein Eilsen" und der Einmündung Nord-Süd-Straße für mehrere Stunden gesperrt.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2019
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.