"Ich habe mich bedroht gefühlt": Schnee-Touristen sorgen in Kalletal für Chaos

Astrid Sewing

  • 0
Auto an Auto reiht sich auf der K 17,. Die Ausflügler sind wild entschlossen, die Landschaft zu genießen und das nicht nur auf den Wanderwegen. Sie stürmen die Felder der Landwirte zum Rodeln und richten dort erheblichen Schaden an. - © Screenshot: Katrin Kantelberg
Auto an Auto reiht sich auf der K 17,. Die Ausflügler sind wild entschlossen, die Landschaft zu genießen und das nicht nur auf den Wanderwegen. Sie stürmen die Felder der Landwirte zum Rodeln und richten dort erheblichen Schaden an. (© Screenshot: Katrin Kantelberg)

Die Straße ist zugeparkt, die Felder werden von Wanderern und Rodlern überrannt. Die Landwirte fürchten große Schäden, jetzt wollen Ordnungsamt und Polizei stärker eingreifen.


Einige Landwirte haben sich zusammen getan, nachdem, was sie erlebt haben, wollen sie aber nicht mit Namen in der Zeitung stehen. Sie fürchten, dass sie angefeindet werden. Und die Szenen, die sich rund um die Höfe abgespielt haben, sind auch kaum nachzuvollziehen. Entlang der K17 habe ein Auto hinter dem nächsten gestanden, geparkt wurde überall – auch auf den privaten Grundstücken...

Weiterlesen mit LZ-Plus

Noch kein LZ-Plus?

Als Neukunde können Sie LZ-Plus für 30 Tage gratis testen.

Jetzt ausprobieren!


Alle weiteren Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter LZ.de/plus

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2021
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.