Illegaler Tierhandel in Unternienhagen: Pfleger bemühen sich um die letzten 13 Welpen

Marianne Schwarzer

  • 0
Auf dem Weg in eine neue Zukunft: Die kleine Hündin gehört zu den Welpen, die Katrin Sander in einem verlassenen Haus fand. - © Katrin Sander
Auf dem Weg in eine neue Zukunft: Die kleine Hündin gehört zu den Welpen, die Katrin Sander in einem verlassenen Haus fand. (© Katrin Sander)

„Sie können sich nicht vorstellen, welche Qualen die Hunde leiden, wenn sie an Parvovirose erkrankt sind", sagt Ricarda Rottmann, Leiterin des Kreisveterinäramtes. Das hochansteckende Virus hat bereits 30 der kleinen Vierbeiner dahingerafft, die viel zu jung von ihren Müttern getrennt wurden und zudem nicht gegen das Virus geimpft waren.

Weiterlesen mit LZ-Plus

Noch kein LZ-Plus?

Als Neukunde können Sie LZ-Plus für 30 Tage gratis testen.

Jetzt ausprobieren!


Alle weiteren Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter LZ.de/plus

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2021
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.