"Wusste nicht, dass Rauchen verboten ist": Lipper kassiert Anzeige nach Flug

veröffentlicht

  • 2
In einer A320 hat ein 42-jähriger Passagier gegen das Richtlinien verstoßen. - © Symbolbild: Pixabay
In einer A320 hat ein 42-jähriger Passagier gegen das Richtlinien verstoßen. (© Symbolbild: Pixabay)

Kreis Paderborn/Kreis Lippe. Weil er im Flugzeug auf der Bord-Toilette eine Zigarette geraucht hat, ist ein Mann aus Lippe angezeigt worden.

Am späten Freitagabend startete der Flug im türkischen Antalya. Um kurz nach Mitternacht erwischte ein Flugbegleiter einen Passagier beim Rauchen in einem Toilettenraum des Airbus A320. Das Flugpersonal informierte die Polizei.

Nach der Landung auf dem Flughafen Paderborn-Lippstadt gegen 1.20 Uhr wurde der Passagier am Flugzeugausgang von den Flugbegleitern an die bereits wartenden Polizisten überstellt. Die Beamten nahmen den 42-jährigen Mann aus dem Kreis Lippe mit zur Flughafenwache. Eine Anzeige wurde aufgenommen. Der Fluggast gab laut Polizeibericht an, er habe nicht gewusst, dass das Rauchen an Bord verboten sei. Er hat jetzt wegen Verstößen gegen das Nichtraucherschutzgesetz und das Luftsicherheitsgesetz mit einem Bußgeld zu rechnen, welches vom Luftfahrtbundesamt verhängt wird.

"Laut Nichtraucherschutzgesetz zählen Luftfahrzeuge, die für die gewerbsmäßige oder entgeltliche Beförderung von Personen oder für gewerbsmäßige Rundflüge eingesetzt werden zu den Verkehrsmitteln des öffentlichen Personenverkehrs in denen das Rauchen verboten ist", erklärt die Polizei. Im Luftsicherheitsgesetz seien dazu weitere Vorschriften in Bezug auf die Sicherheit des internationalen Flugbetriebs aufgeführt.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2022
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare