Kachtenhauser Gustav Bergmann erinnert sich an die Gebietsreform

Cordula Gröne

  • 0
Der ehemalige Firmeninhaber Gustav Bergmann in seinem kleinen Museum, wo er auch ein Modell des Fabrikgeländes in Kachtenhausen aus dem Jahr 1938 stehen hat, das Mitarbeiter angefertigt haben. Das Modell stammt von Innenarchitekt Ernst Erzbächer.  - © Cordula Gröne
Der ehemalige Firmeninhaber Gustav Bergmann in seinem kleinen Museum, wo er auch ein Modell des Fabrikgeländes in Kachtenhausen aus dem Jahr 1938 stehen hat, das Mitarbeiter angefertigt haben. Das Modell stammt von Innenarchitekt Ernst Erzbächer.  (© Cordula Gröne)

Der Möbelunternehmer Gustav Bergmann legte sich einst ins Zeug, um zu verhindern, dass der Ortsteil bei der Gebietsreform dem Kreis Lemgo und damit Oerlinghausen zugeordnet wurde.

Weiterlesen mit LZ-Plus

Noch kein LZ-Plus?

Als Neukunde können Sie LZ-Plus für 30 Tage gratis testen.

Jetzt ausprobieren!


Alle weiteren Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter LZ.de/plus

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2020
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!