Lemgoer "Moonlight-Shopping" geht in die nächste Runde

Kirsten Fuhrmann

  • 0
Zwischen Hüten und Besen: Bettina Fischer und Dörte Bödeker haben sich dem Motto getreu in Schale geworfen und freuen sich mit den übrigen Veranstaltern und Sponsoren auf den Shopping-Freitag. - © Kirsten Fuhrmann
Zwischen Hüten und Besen: Bettina Fischer und Dörte Bödeker haben sich dem Motto getreu in Schale geworfen und freuen sich mit den übrigen Veranstaltern und Sponsoren auf den Shopping-Freitag. (© Kirsten Fuhrmann)

Lemgo. Kerzen und Windlichter begleiten am 8. November ein ganz besonderes Einkaufserlebnis in der Innenstadt. Unter dem Motto „Hexentrunk und Zauberkelch" laden die Einzelhändler und Gastronomen in Zusammenarbeit mit Lemgo Marketing bis 23 Uhr zum Bummeln ein.

„Vom Ostertor bis zum Lippegarten, von der Breiten Straße über den Waisenhausplatz bis zur Haferstraße – überall erwarten die Kunden Überraschungen", verspricht Lemgo Marketing in einer Pressemitteilung. Alle Geschäfte in der Innenstadt öffnen ihre Türen, 15 davon unterstützen das an Halloween angelehnte Motto, indem sie sich besondere Aktionen und Dekorationen ausdenken.

„Wir verkleiden uns als Hexen und andere Gruselwesen, dekorieren unsere Läden mit LED-Luftballons und Windlichtern", sagt Dörte Bödeker von „Kids & Kram". Zudem wollen die Geschäfte einen kleinen lippischen Hexentrunk, einen Kräuterlikör, für einen Euro an die Besucher verkaufen. „Die Hälfte der Einnahmen wird an die Aktion Lichtblicke gespendet", unterstreicht Bödeker den wohltätigen Aspekt.

Hunderte Kerzen, Windlichter und Luftballons schmücken die Innenstadt

Auch Snacks, andere Getränke und Verlosungen werden in den teilnehmenden Geschäften angeboten. „Vom Tanztreff Hey zieht eine gruselig verkleidete Hip-Hop-Tanzgruppe durch die Stadt", fügt Bettina Fischer von „1000 Rosen" hinzu. „Also nicht erschrecken." Wolfgang Jäger, Geschäftsführer von Lemgo Marketing unterstreicht: „Die Veranstaltung ist eine effektive Form des Direktmarketings der Einzelhändler und sorgt für eine hervorragende Kundenbindung." Für ganz besonderes Flair soll auch in diesem Jahr die Beleuchtung in der Innenstadt sorgen. Hunderte Kerzen, Windlichter und Luftballons, dieses Mal mit LED-Beleuchtung, sollen den Besuchern den Weg zu den Geschäften leiten.

Am Marktplatz und in der Fußgängerzone sollen zudem die historischen Gebäude mit farbigen Scheinwerfen angestrahlt werden. An drei Standorten werden zusätzlich große Leichtfiguren stehen. Ansonsten setzten die Organisatoren wieder auf die bewährte Loungemusik, die über fünf Lautsprecher durch die Gassen schallen wird.

Wer eine Auszeit vom Einkaufen braucht, der kann von 18 bis 22 Uhr für einen Euro den Kirchturm von St. Nicolai erklimmen und in 35 Metern Höhe den Blick über die Stadt genießen. Und Nachtwächter Werner Kuloge führt seine Gäste ab 18.30 Uhr vom Haus Asemissen am Marktplatz aus zu „schaurigen Orten" in der Hansestadt, um dazu seine Geschichten zu erzählen. Nach dem Einkauf beginnt um 22.30 Uhr im „Stadtlicht" am Marktplatz die altbewährte After-Show-Party, die ebenfalls unter dem Motto „Hexentrunk und Zauberkelch" stehen wird. Ein DJ legt hier auf.

Die Organisatoren hoffen auch in diesem Jahr auf viele Besucher. „Das Wetter hat uns zu diesem Event im November noch nie im Stich gelassen", stellt Jäger rückblickend auf elf Jahre „Moonlight-Shopping" fest. Zweimal im Jahr kann in der Innenstadt bis 23 Uhr ausgiebig geshoppt werden. Der Termin im Mai firmiert neuerdings als „Mai-Geflüster".

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2019
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!