Der Klimawandel stellt Lemgos Apfelernte vor Probleme

Niklas Böhmer

  • 0
Zwischen fünf und zehn Tonnen Äpfel kommen im Normalfall jedes Jahr bei der Ernte auf den beiden Streuobstwiesen des BUND in Lemgo zusammen. - © Willi Hennebrüder
Zwischen fünf und zehn Tonnen Äpfel kommen im Normalfall jedes Jahr bei der Ernte auf den beiden Streuobstwiesen des BUND in Lemgo zusammen. (© Willi Hennebrüder)

Natur- und Umweltschutzarbeit liegt Willi Hennebrüder von der Lemgoer Ortsgruppe des BUND seit Jahrzehnten am Herzen. Die Streuobstwiese am Lindenhaus leiden unter der langen Trockenperiode. Der Splintholzkäfer stellt eine zusätzliche Bedrohung dar.

Weiterlesen mit LZ-Plus

Noch kein LZ-Plus?

Als Neukunde können Sie LZ-Plus für 30 Tage gratis testen.

Jetzt ausprobieren!


Alle weiteren Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter LZ.de/plus

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2023
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.