Anwohner in Lügde entdeckt Schlange in seinem Garten

Daniela Cremer

  • 0
Diese Schlange hat einem Anwohner in der Mühlenstraße einen großen Schrecken eingejagt. - © Feuerwehr Lügde
Diese Schlange hat einem Anwohner in der Mühlenstraße einen großen Schrecken eingejagt. (© Feuerwehr Lügde)

Lügde. Wie vielseitig die Arbeit der Feuerwehr ist, konnten die Rettungsleute aus Lügde wieder einmal am Sonntagmittag erfahren. Gegen 13 Uhr wurden sie in die Mühlenstraße gerufen, wo ein besorgter Gartenbesitzer eine Schlange beobachtet hatte. Als die Feuerwehrleute eintrafen, schlängelte sich das Tier ruhig an einem Zaun entlang.

Zunächst begutachteten die Einsatzkräfte das Tier vorsichtig und versuchten herauszufinden, um welchen Schlangentyp es sich handeln könnte. Im Anschluss wurde die Schlange eingefangen und in den Tierpark Bad Pyrmont gebracht, dieser hat das Tier aufgenommen.

Tierparkchef Linus Kampe bestätigte auf Anfrage, dass es sich bei dem etwa ein Meter langen Tier um eine Kornnatter handelt. Diese Schlangenart stammt ursprünglich aus Amerika, wird in Deutschland jedoch gern im Terrarium gehalten. Kampe vermutet, dass die gefundene Kornnatter, die nicht giftig ist, als Haustier gehalten wurde und womöglich ausgerissen ist.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2019
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!