Oerlinghauser schreibt Kriminalroman mit lokalem Bezug

Gunter Held

  • 0
Bier mit Schuss: In dieser Anthologie hat Jörg Czyborra seinen ersten Kurzkrimi veröffentlicht. Der kommt beim Verleger so gut an, dass Czyborra jetzt an seinem ersten Roman schreibt. - © Karin Prignitz
Bier mit Schuss: In dieser Anthologie hat Jörg Czyborra seinen ersten Kurzkrimi veröffentlicht. Der kommt beim Verleger so gut an, dass Czyborra jetzt an seinem ersten Roman schreibt. (© Karin Prignitz)

Oerlinghausen. Joachim Peters, anerkannter Krimiautor und noch weniger als 200 Tage Polizist, will die Bergstadt zur Krimihauptstadt Lippes machen. Das geht natürlich nicht allein. Und das geht auch nicht nur mit den Krimiwochen in Oerlinghausen. Aber ein großes Stück auf dem Weg zum Ziel hat er jetzt zurückgelegt. Denn seit kurzem gibt es einen zweiten Krimiautor in der Stadt.

Unverhofft kommt oft – das erlebte auch Jörg Czyborra, Musiker, Kabarettist, Moderator, aber eigentlich „Assistent der Geschäftsleitung", wie er sagt, im Buchladen seiner Frau Martina Lange. Als die Krimianthologie „Bier mit Schuss", für die Joachim Peters Herausgeber ist, in die Endphase ging, hatte ein Autor seine Teilnahme zurückgezogen. Peters stand auf dem Schlauch. In einem Gespräch mit dem befreundeten Jörg Czyborra kam auch die Anthologie zur Sprache. „Wenn Du noch einen Krimi brauchst, ich hätte da eine Geschichte im Kopf", sagte Czyborra.

"Plötzlich hielt ich meinen ersten Autorenvertrag in den Händen"

Gesagt, getan. „Ich habe die Geschichte dann recht zügig geschrieben", sagt Czyborra. Der erste, der den Kurzkrimi zum Lesen bekam, war Joachim Peters selbst. Die Korrekturen, die der Krimiautor vorschlug, arbeitete Jörg Czyborra ein, dann wurde das Manuskript an den Prolibris-Verlag von Rolf Wagner nach Kassel geschickt und dort lektoriert.

„Das war natürlich ein Glücksfall für mich, dass gleich mein erster Krimi von einer Lektorin gegengelesen wurde", sagt Czyborra. Und die schönste Bestätigung für den Autor war, dass die Lektorin nur wenige Änderungen angemerkt hatte. „Und plötzlich hielt ich meinen ersten Autorenvertrag in den Händen", erinnert sich Czyborra. „Das war schon ein tolles Gefühl."

Die Geschichte des oerlinghauser Autors spielt in einer kleinen Eckkneipe im Ruhrpott. In einer, wie sie auch Czyborra mit Vater und Zwillingsbruder vor Jahren besucht hatte. Und auch in dieser Kneipe – „Ich habe die immer noch im Kopf" – gab es einen Fasskeller, der in der Kriminal-Geschichte eine wichtige Rolle spielt.

Dem Verleger gefiel die Geschichte offensichtlich, denn bei der Präsentation der Anthologie in den Räumen der Brauerei Strate in Detmold, kam Rolf Wagner auf Autor Jörg Czyborra zu und fragte: „Wollen Sie nicht etwas Großes schreiben? Einen Krimi, der in Lippe spielt."

Arbeit an Roman, der in Oerlinghausen und Bielefeld spielt

Czyborra wollte – und so sitzt er jetzt regelmäßig vor dem Rechner und schreibt einen Kriminalroman, der in Oerlinghausen und Bielefeld spielt. Ermittler ist ein Buchhändler. Ein Mann, der im Buchladen seiner Frau der Assistent der Geschäftsleitung ist, und der genug Zeit hat, um ein paar Recherchen anzustellen.

„Aber der Roman hat nichts Autobiographisches", sagt der Neu-Autor. „Und es wird auch kein lustiger Krimi." Großen Wert legt der Oerlinghauser darauf, dass die Fakten stimmen. „Ich habe mich beispielsweise bei befreundeten Polizisten erkundigt, mit welcher Schusswaffe ein Mensch getötet werden kann."

Und so wird man auch das Kürzel „Spusi" für die Spurensicherung vergeblich suchen. „Das sagt bei der Polizei niemand", hatte ihm Joachim Peters gesagt. „Das ist die Spurensicherung – und gut ist." Und auch der Mörder wird nicht erst auf den letzten 40 Seiten eingeführt, denn das mag Czyborra gar nicht. „Die Leser sollen ruhig raten. Und ich versuche, sie in die Irre zu führen."

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2019
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!