Skandinavische Weihnacht am Schieder-See

Julia Kube

  • 0
Verkäuferin Stefanie Brakemeier und Organisator Kai-Daniel Schmidt zeigen die traditionellen skandinavischen Kekse und Waffeln - © Julia Kube
Verkäuferin Stefanie Brakemeier und Organisator Kai-Daniel Schmidt zeigen die traditionellen skandinavischen Kekse und Waffeln (© Julia Kube)

Schieder-Schwalenberg. Wie wäre es mit Elchgulaschsuppe oder einer Pizza, belegt mit Honig-Senf-Dill-Soße und norwegischem Lachs? Das und mehr gibt es auch an den nächsten Adventswochenenden im Rahmen des Lichtermarktes am Nordufer des Schieder-Sees. Die dortige Almhütte ist für Besucher geöffnet und kann im Anschluss auch für eigene Veranstaltungen gemietet werden.

Wie Mitorganisator Kai-Daniel Schmidt erklärt, gibt es in Oslo keine Weihnachtsmärkte. Sein Küchenchef habe immer vorgehabt, einen typisch deutschen Weihnachtsmarkt nach Norwegen zu bringen, das sei aber nicht realisierbar gewesen. Also haben sie letztendlich Norwegen und Schweden nach Deutschland gebracht.

Elchgulasch und andere Köstlichkeiten

Auf dem Lichtermarkt, der Samstag eröffnet worden ist, gibt es ausschließlich Holzhütten – es wird nordische Pizza verkauft, weihnachtlich belegt mit Apfel und Zimt oder deftig mit frischem Lachs und Wildsalami. Typisch nordische Kekse gibt es ebenfalls zu kaufen: von „Vanlj drömmar" bis „Kokos Kakor" sind viele Varianten dabei. In der Almhütte gibt es zudem Gerichte wie Honig-Back-Schinken, Elchgulaschsuppe oder norwegischem Mandelkuchen. Auf der Getränkekarte stehen neben Glühwein oder Bier auch ein skandinavischer Glühwein mit Mandeln, Nüssen und Rosinen (auch „Glöck" genannt) oder ein Honigwein.

Hinter der Veranstaltung steckt Kds-Events aus Steinheim. Mitorganisator Kai-Daniel Schmidt freut sich über den Andrang: „Hier ist alles sehr rustikal und holzig. Mit über 40 selbst geschmiedeten Mittelalterfackeln und mehreren Feuerschalen wird es richtig gemütlich." In der Almhütte gibt es zudem Musik. Besucher wie Rosi Schröder oder Elke Rissiek haben eine Menge Spaß in der Hütte, wie die beiden im Gespräch mit der LZ erzählen.

(von links) Besucher Hartmut Rissiek, Organisator Kai-Daniel Schmidt, Besucherinnen Susanne Dümchen, Elke Rissiek und Rosi Schröder feiern in der Almhütte - © Julia Kube
(von links) Besucher Hartmut Rissiek, Organisator Kai-Daniel Schmidt, Besucherinnen Susanne Dümchen, Elke Rissiek und Rosi Schröder feiern in der Almhütte (© Julia Kube)

Spendenaktion für das Tierheim Detmold

Selbige wird bis Ende Januar am Nordufer stehen und kann dann auch gemietet werden. Beim Lichtermarkt können Plätze reserviert werden; eingeladen, in der Hütte zu feiern und nordischen Glühwein aus dem Vikinger-Trinkhorn zu kosten, ist jeder.

Ein besondere Aktion auf dem Lichtermarkt ist die Spendenbox für das Tierheim in Detmold. Sachen, die nicht mehr gebraucht werden, – wie alte Leinen oder Geschirr – können in die Spendenbox geworfen werden. An jedem Samstag findet von 16 bis 17 Uhr „Drink for charity" statt und für jedes verzehrte Getränk geht in dieser Zeit 1 Euro an das Tierheim in Detmold. „Anstatt die Sachen wegzuschmeißen, weil der Hund vielleicht aus dem Geschirr gewachsen ist, kann man sie hier spenden", erklärt Kai-Daniel Schmidt. Darüber hinaus gibt es einen Weihnachtsbaumverkauf. Der Eintritt zum Lichtermarkt ist frei.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2020
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!