Inzidenz über 400: Bielefelder Polizei kontrolliert City, Schulen stark betroffen, Bundeswehr unterstützt

Christine Panhorst und Susanne Lahr

  • 2
Vor gut einem Jahr war die Bundeswehr erstmals in Bielefeld im Corona-Einsatz. Krisenstabschef Ingo Nürnberger (Mi.) empfing damals Andreas Voss (li.) und Alfred Korwes (r.) vor dem Alten Rathaus. - © Wolfgang Rudolf
Vor gut einem Jahr war die Bundeswehr erstmals in Bielefeld im Corona-Einsatz. Krisenstabschef Ingo Nürnberger (Mi.) empfing damals Andreas Voss (li.) und Alfred Korwes (r.) vor dem Alten Rathaus. (© Wolfgang Rudolf)

Die Zahlen des Gesundheitsamt bilden nicht mehr das aktuelle Infektionsgeschehen ab. Die Bundeswehr soll in Bielefeld unterstützen. Schärfere Regeln greifen.

Weiterlesen mit LZ-Plus

Noch kein LZ-Plus?

Als Neukunde können Sie LZ-Plus für 30 Tage gratis testen.

Jetzt ausprobieren!


Alle weiteren Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter LZ.de/plus

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2022
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.