Saison 2021/22: HSG Blomberg-Lippe erhält die Bundesliga-Lizenz

Oliver König

  • 0
Spektakuläre Aktionen an der Ulmenallee: Für die Bundesliga-Saison 2021/22 hat die HSG Blomberg-Lippe die Lzenz erhalten. - © Oliver König
Spektakuläre Aktionen an der Ulmenallee: Für die Bundesliga-Saison 2021/22 hat die HSG Blomberg-Lippe die Lzenz erhalten. (© Oliver König)

Dortmund/Blomberg. Der Lizenzierungsausschuss der Handball Bundesliga Frauen (HBF) hat die Entscheidungen zur Erteilung der Lizenzen für die 1. und 2. Handball-Bundesliga bekannt gegeben. Alle Antragsteller erhalten demnach eine Spielberechtigung für die Saison 2021/22, teilt die HBF. Damit also auch die HSG Blomberg-Lippe.

Der Lizenzierungsausschuss der HBF, bestehend aus Martin Jäger (Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht), Axel Pick (diplomierter Kaufmann und amerikanischer Wirtschaftsprüfer) sowie HBF-Geschäftsführer Christoph Wendt, konnte allen Antragstellern eine Lizenz für die Spielzeit 2021/22 – teilweise unter Auflagen – erteilen.

 "Sehr gut durch die Krise"

Christoph Wendt wird in der HBF-Pressemitteilung wie folgt zitiert: „Dass nach dieser wirtschaftlich sehr schwierigen Saison alle Antragsteller eine Lizenz für die Spielzeit 2021/22 erhalten zeigt, dass die Verantwortlichen in den Clubs umsichtig gehandelt und ihre Vereine bisher sehr gut durch die Krise geführt haben."

Wieder 14 Teams

Nach der aufgrund der Corona-Pandemie geänderten Auf- und Abstiegsregelung zur laufenden Saison 2020/21 werden die 1. und 2. Bundesliga ab der Spielzeit 2021/22 wieder auf ihre ursprüngliche Stärke angepasst: In der 1. Liga treten dann 14, in der 2. Liga 16 Teams an. Aus dem Oberhaus steigen in dieser Saison demnach drei Teams direkt ab (die Kurpfalz Bären und der 1. FSV Mainz 05 stehen bereits als Absteiger fest). Aus der 2. Bundesliga hat sich der BSV Sachsen Zwickau bereits den einzigen Platz des direkten Aufsteigers gesichert. Auf welchen Erstligisten die Füchse Berlin (Zweitplatzierter der 2. Liga) in der Relegation treffen, entscheidetsich an diesem Wochenende. Die Relegationsspiele finden am 29./30. Mai beim Erstligisten sowie am 2. Juni 2021 in Berlin statt.

Zwei Heimspiele

Die HSG Blomberg-Lippe belegt momentan Platz drei und will diesen über Pfingsten verteidigen. Zunächst steht am Samstag um 18 Uhr das Heimspiel gegen die HSG Bensheim/Auerbach mit der Ex-Blombergerin Heike Ahlgrimm auf der Trainerbank im Terminkalender. Bereits am Dienstag um 18 Uhr folgt ebenfalls an der Ulmenallee die Partie gegen den bereits feststehenden Deutschen Meister Borussia Dortmund.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2021
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare