"Der Sandmann" nach E.T.A. Hoffmann: Schwarze Romantik und Handkamera

Nicole Ellerbrake

  • 0
„Der Sandmann" kommt doch noch auf die große Bühne, nachdem das Stück im vergangenen Jahr bereits im Grabbe-Haus Premiere gefeiert hatte. Im Bild (von links): Verena Karg, Adrian Thomser, Hartmut Jonas und Emanuel Weber. - © Landestheater Detmold
„Der Sandmann" kommt doch noch auf die große Bühne, nachdem das Stück im vergangenen Jahr bereits im Grabbe-Haus Premiere gefeiert hatte. Im Bild (von links): Verena Karg, Adrian Thomser, Hartmut Jonas und Emanuel Weber. (© Landestheater Detmold)

„Der Sandmann" nach E.T.A. Hoffmann feiert eine Online-Premiere als filmische Inszenierung aus dem Landestheater. Regisseur Benedikt Grubel nutzt die Möglichkeiten des Mediums und durchbricht die Illusion mit Bildern von hinter den Kulissen.

Weiterlesen mit LZ-Plus

Noch kein LZ-Plus?

Als Neukunde können Sie LZ-Plus für 30 Tage gratis testen.

Jetzt ausprobieren!


Alle weiteren Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter LZ.de/plus

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2021
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.