Salzufler Feuerwehr bringt Entenfamilie zurück in die sichere Bega

Daniel Hobein

  • 0
Endlich wieder im sicheren Wasser! - © Feuerwehr Bad Salzuflen
Endlich wieder im sicheren Wasser! (© Feuerwehr Bad Salzuflen)

Bad Salzuflen. Eine Entenfamilie hat sich am Samstagmorgen zum Fachmarktzentrum in die Bad Salzufler Hoffmannstraße verlaufen. Die Entenmama und ihre 13 Küken wurden von Passanten gegen 9 Uhr im Bereich der Laderampe eines Supermarkts der Straße "Auf der Wisch" entdeckt. Damit die Tiere nicht weiter auf die Straße liefen, blockierte ein Passant mit seinem Wagen den Weg der watschelnden Familie.

Die Entenmama wurde dann von den Hauptamtlichen Kräften der Bad Salzufler Feuerwehr unter großem Protest des Tieres mithilfe eines Keschers eingefangen. Die Jungtiere konnten die Beamten mit einem beherzten, aber vorsichtigen Griff aufsammeln. Unter lautem Geschnatter wurde die Entenfamilie mit dem Feuerwehrfahrzeug in die Ladestraße zur Bega gebracht.

Im Transportkorb ging es zurück an die Bega. - © Feuerwehr Bad Salzuflen
Im Transportkorb ging es zurück an die Bega. (© Feuerwehr Bad Salzuflen)

Aus dem Transportkorb ging es anschließend ohne großes Zögern zurück auf den Fluss und damit in die Freiheit. Die Entenfamilie hat den aufregenden Ausflug gut und vor allem unverletzt überstanden. Einsatzende für die Feuerwehr war nach etwa 30 Minuten.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2020
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!