Größte Stoppelfeldkirmes: Wilbasen 2018 steht in den Startlöchern

veröffentlicht

  • 0
LZ.de sucht mutige Tester für eine exklusive Probefahrt am Donnerstag. - © Archivfoto: Torben Gocke
LZ.de sucht mutige Tester für eine exklusive Probefahrt am Donnerstag. (© Archivfoto: Torben Gocke)

Blomberg. Die Felder vor den Toren der Stadt Blomberg sind abgeerntet, der Festplatz an der Bundesstraße 1 nimmt Gestalt an und täglich steigt die Vorfreude auf die größte und älteste Stoppelkirmes der Region: Der 588. Wilbaser Markt wird von Freitag, 14. September, bis Montag, 17. September, wieder besonderes Flair in die Nelkenstadt bringen. Das teilt der Kreis Lippe in einer Pressemitteilung mit.

Auf dem 48.000 Quadratmeter großen Wilbasen-Gelände werden in diesen Tagen mehr als 15 Kilometer Stromkabel für rund 300 Markthändler, Schausteller sowie Fahr- und Belustigungsgeschäfte verlegt, heißt es weiter. Dabei liegt Marktleiter Erhard Neumann wohl voll im Zeitplan und gibt dem Programm den letzten Feinschliff.

Das Wilbasen-Gelände aus Vogelperspektive - © René Heistermann
Das Wilbasen-Gelände aus Vogelperspektive (© René Heistermann)


Die Kirmes stehe nicht nur für den Fahrspaß in den zahlreichen Fahrgeschäften und den traditionellen Viehmarkt am Montag, sondern sei viel mehr ein Grund zum Feiern. Hierfür bieten die Festzelte auf dem Marktgelände ein vielseitiges Programm und ausreichend Platz, schreibt der Kreis.

Mit einem zünftigen Bierfassanstich durch Landrat Dr. Axel Lehmann startet die Traditionsveranstaltung – übrigens deutschlandweit die einzige Kirmes, die von einer Kreisverwaltung organisiert wird – am Freitagnachmittag. Ab 15 Uhr drehen sich die ersten Karussells.

Mit dabei sind sechs Neuheiten: die Fahrgeschäfte „The Beast", „Crazy Island", „Alpha 1", „Fighter", „Geister-Villa" und „Samba Balloon". Natürlich bietet der Wilbaser Markt 2018 auch die Klassiker: Riesenrad, Autoscooter, 360°Simulator, Musik-Express und jede Menge Kinder-Karussells sind mit von der Partie.

Links zum Thema

    Alles zur Kirmes


    Weitere Infos zum Programm, Anfahrtsmöglichkeiten sowie der Bus-Sonderfahrplan sind auf der Homepage des Wilbaser Markts veröffentlicht.


Der Viehmarkt am Montagmorgen gibt Besuchern wieder die Möglichkeit, Pferde, Hühner, Gänse, Kaninchen oder andere Kleintiere zu erwerben, ehe das bunte Jahrmarktspektakel am Abend mit dem traditionellen Höhenfeuerwerk endet. Auch in diesem Jahr stellt die Jugendförderung des Kreises Lippe den Jugendbus des Deutschen Kinderschutzbunds aus Detmold auf Wilbasen auf. Die Betreuung wird durch hauptamtliche Pädagogen verschiedener Jugendtreffs und -zentren ermöglicht und soll in den Abendstunden Anlaufpunkt für Kinder und Jugendliche sein.

Sollte unerwarteter Starkregen einsetzen und dadurch die Parkplätze auf den Stoppelfeldern nicht zu nutzen sein, werden zusätzliche Shuttlebusse eingerichtet – Informationen finden Besucher auf der Homepage und Facebook-Seite des Kreises.

LZ.de sucht Karussell-Tester

LZ. de sucht mutige Lipper, die sich schon einmal am Donnerstag auf eine exklusive Probefahrt in die Wilbaser Fahrgeschäften wagen wollen. Festgehalten wird der Karussell-Test von unserem Kamerateam. Du hast ab 14 Uhr Zeit, bist mindestens 18 Jahre alt, körperlich fit und scheust dich nicht vor der Höhe? Dann schick uns eine Mail an online@lz.de und begründe, warum ausgerechnet du im Karussell eine gute Figur machen würdest.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2018
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!