Rassismusvorwürfe gegen Detmolder Fitness-Studio

Erol Kamisli

  • 0
  1. Schlagwörter:
  2. Rassismus
  3. Fitness-Studio
Gehen von Diskriminierung aus: Heinz Brenner ist befreundet mit dem 27-jährigen Jordanier, der in Detmold studiert. Der Student, der anonym bleiben will, vermutet, dass er aufgrund seiner Herkunft nicht in einem Fitnessstudio in der Detmolder Innenstadt trainieren darf. - © Bernhard Preuß
Gehen von Diskriminierung aus: Heinz Brenner ist befreundet mit dem 27-jährigen Jordanier, der in Detmold studiert. Der Student, der anonym bleiben will, vermutet, dass er aufgrund seiner Herkunft nicht in einem Fitnessstudio in der Detmolder Innenstadt trainieren darf. (© Bernhard Preuß)

Kein Zutritt: Einem Studenten und einer Medizinerin aus Jordanien wird die Mitgliedschaft verwehrt. Sie glauben, dass es an ihrer Herkunft liegt – der Betreiber kommentiert dies nicht.

Weiterlesen mit LZ-Plus

Noch kein LZ-Plus?

Als Neukunde können Sie LZ-Plus für 30 Tage gratis testen.

Jetzt ausprobieren!


Alle weiteren Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter LZ.de/plus

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2019
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!