Verbaler Streit endet brutal

Anja Imig

  • 0
Die Polizei sucht Zeugen, die die handgreifliche Auseinandersetzung beobachtet haben. - © Symbolbild Pixabay
Die Polizei sucht Zeugen, die die handgreifliche Auseinandersetzung beobachtet haben. (© Symbolbild Pixabay)

Detmold. Nach einem zunächst verbalen Streit, schlugen am Mittwochabend zwei bislang unbekannte Männer auf einen 23-jährigen Mann aus Detmold ein. Das teilt die Kriminalpolizei mit.

Der 23-Jährige habe anschließend wegen einer gebrochenen Nase im Klinikum behandelt werden müssen, heißt es. "Der junge Mann war an der Kreuzung Lemgoer Straße/Röntgenstraße auf die Unbekannten getroffen. Gegen 23.30 Uhr kam es zu einem Handgemenge, in dessen Verlauf der 23-Jährige im Gesicht getroffen wurde. Die beide Männer entfernten sich auf Fahrrädern", schildert die Polizei.

Die beiden Männer sind etwa 1,80 Meter groß und etwa 25 bis 30 Jahre alt. Sie trugen Kappen. Wer etwas beobachtet hat oder die Identität der Männer kennt, wird gebeten sich unter Tel. (05222) 98180 bei der Kripo zu melden.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2022
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare