64-Jähriger bei Alleinunfall auf B66 bei Dörentrup schwer verletzt

Tim Freitag

  • 0
  1. Schlagwörter:
  2. Polizei
  3. Blaulicht
Der Mercedes-Lieferwagen des 64-Jährigen musste abgeschleppt werden. - © Freitag-TV
Der Mercedes-Lieferwagen des 64-Jährigen musste abgeschleppt werden. (© Freitag-TV)

Dörentrup-Humfeld. Auf der Bundesstraße 66 in Humfeld ist es am Dienstagmorgen gegen 8.30 Uhr zu einem Alleinunfall gekommen. Ein 64-Jähriger wurde schwer verletzt, als dieser in Richtung Lemgo mit seinem Bulli von der Straße abkam und gegen einen Baum prallte. Die Fahrt endete schließlich im Straßengraben.

„Die Unfallursache ist aktuell noch komplett unklar" sagte die Polizei vor Ort. Einsatzkräfte der Feuerwehr entfernten die Frontscheibe des Lieferwagens, um den schwer verletzten Lagenser zu retten. Dieser musste patientenorientiert gerettet werden, war jedoch nicht eingeklemmt.

Die B66 war zwischen Landhaus Begatal und Humfeld für Aufräum- und Bergungsarbeiten bis etwa 10.30 Uhr gesperrt. Der Transporter wurde abgeschleppt. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 5500 Euro, schätzt die Polizei.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2020
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!