Erst Fast-Unfall, dann Aufprall: Radfahrerin schwer verletzt

Anja Imig

  • 0
Die Polizei berichtet von einem Unfall, bei dem eine Radfahrerin schwer verletzt wurde. Das beteiligte Auto war nicht versichert. - © Janet König
Die Polizei berichtet von einem Unfall, bei dem eine Radfahrerin schwer verletzt wurde. Das beteiligte Auto war nicht versichert. (© Janet König)

Dörentrup-Bega. Eine 48-jährige Radfahrerin ist am Samstag bei einem Verkehrsunfall in der Bahnhofstraße in Dörentrup-Bega schwer verletzt worden.

Die Lemgoerin fuhr laut Bericht der Polizei am späten Nachmittag Richtung Wendlinghausen, als ein Peugeot aus der Einmündung Wülfentrup kommend auf die Bahnhofstraße einfuhr und ihr die Vorfahrt nahm. Es kam fast zum Zusammenstoß. "Direkt hinter der Einmündung wollte der 25-jährige Autofahrer dann nach links auf einen Parkplatz fahren und bremste dafür ab.

Die Radfahrerin prallte auf den Peugeot und wurde schwer verletzt. Zeuginnen kümmerten sich bis zum Eintreffen der Einsatzkräfte um die Verletzte. Sie wurde anschließend mit dem Rettungshubschrauber in ein Klinikum gebracht", schildert die Polizei den Unfallhergang. Bei der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass der Peugeot nicht versichert war. Eine zusätzliche Anzeige wurde gefertigt.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2022
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare