Prozess um Menschenhandel zeigt düsteres Milieu in Leopoldshöhe

Janet König

  • 0
Vor dem Landgericht zeichnet sich ein düsteres Bild des Rotlicht-Milieus ab - die Beweislage ist aber dürftig. - © Pixabay
Vor dem Landgericht zeichnet sich ein düsteres Bild des Rotlicht-Milieus ab - die Beweislage ist aber dürftig. (© Pixabay)

Ein Duo soll eine junge Frau in Leopoldshöhe zur Prostitution gezwungen haben. Doch die Hauptbelastungszeugin erscheint, wie auch einer der Angeklagten, nicht vor dem Landgericht. Dabei hätte der 44-Jährige genau wie seine mitangeklagte Schwester (47) als freier Mensch das Gerichtsgebäude verlassen können.

Weiterlesen mit LZ-Plus

Noch kein LZ-Plus?

Als Neukunde können Sie LZ-Plus für 30 Tage gratis testen.

Jetzt ausprobieren!


Alle weiteren Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter LZ.de/plus

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2022
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.