Aktionsbündnis übergibt 7000 Unterschriften gegen die Schließungen am Klinikumstandort Lemgo

Janet König

  • 2
Walter Brinkmann (Linke) übergibt dem Landrat vor der Sitzung des Kreisausschusses 7000 Unterschriften für den Erhalt der unfallchirurgischen Station sowie Orthopädie am Standort Lemgo. - © Janet König
Walter Brinkmann (Linke) übergibt dem Landrat vor der Sitzung des Kreisausschusses 7000 Unterschriften für den Erhalt der unfallchirurgischen Station sowie Orthopädie am Standort Lemgo. (© Janet König)

Es ist ein letztes Aufbäumen gegen die Schließung von Unfallchirurgie und Orthopädie in Lemgo. Das Aktionsbündnis Klinikum Lippe hat dem Landrat 7000 Unterschriften überreicht, um das Ende abzuwenden.

Weiterlesen mit LZ-Plus

Noch kein LZ-Plus?

Als Neukunde können Sie LZ-Plus für 30 Tage gratis testen.

Jetzt ausprobieren!


Alle weiteren Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter LZ.de/plus

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2022
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.