Helfer fischen Zigarettenautomat aus der Bega

veröffentlicht

  • 0
Die Tauchergruppe der Freiwilligen Feuerwehr Lemgo fand einen Bauzaun in der Bega. - © Alte Hansestadt Lemgo
Die Tauchergruppe der Freiwilligen Feuerwehr Lemgo fand einen Bauzaun in der Bega. (© Alte Hansestadt Lemgo)

Lemgo. „Der Frühjahrsputz in Lemgo war auch in diesem Jahr wieder ein Erfolg“, schreibt die Stadt in einer Mitteilung. Um die 550 Personen in allen Lemgoer Ortsteilen hätten dem kalten Wetter getrotzt und reichlich Müll eingesammelt. Die Freiwillige Feuerwehr Lemgo zeichnete wieder für die Koordination und auch die Erbsensuppe auf dem Bauhof der Städtischen Betriebe Lemgo verantwortlich.

Den Auftakt machten knapp 200 Kinder der Lemgoer Schulen und Kindergärten. Sie waren rund um ihre Einrichtungen unterwegs, taten so etwas für ihr Umfeld und stärkten nebenbei ihr Umweltbewusstsein.

Auch die Reservistenkameradschaft Lemgo war mit von der Partie. - © Alte Hansestadt Lemgo
Auch die Reservistenkameradschaft Lemgo war mit von der Partie. (© Alte Hansestadt Lemgo)

Am Samstag zogen dann rund 350 Lemgoer los. Straßen, Wege und Plätze sowie andere öffentlich zugängliche Gelände zu säubern stand auf dem Plan – vom Ziegler-, Heimat- und Gesangsverein bis hin zu Reservistenkameradschaft, Lebenshilfe, Technischem Hilfswerk, Feuerwehr, Naturschutzbund oder Sportverein seien alle dabei gewesen. Insgesamt brachten sich knapp 30 Vereine, Gruppen und Organisationen im Stadtgebiet und den Ortsteilen ein.

Viel Müll an Parkplätzen und Bushaltestellen

Der gesammelte Müll wurde überwiegend am Bauhof der Städtischen Betriebe Lemgo angeliefert. Teilweise wurde der an Sammelstellen in den Ortsteilen zusammengestellte Müll von der Freiwilligen Feuerwehr und den Städtischen Betrieben zum Bauhof transportiert.

Besonders viel Müll hatte sich – wie in jedem Jahr – an öffentlichen Treffpunkten, zum Beispiel Parkplätzen und Bushaltestellen, angesammelt. Die Taucher der Freiwilligen Feuerwehr Lemgo machten wieder ausgefallene Funde: In diesem Jahr stießen sie unter anderem auf einen Zigarettenautomaten und einen Bauzaun.

Am Ende des Einsatzes wurden die Sammler mit Erbsensuppe und Getränken versorgt. 20 Kubikmeter Müll und Unrat seien zusammengekommen. Erfreulicherweise würden die Gruppen von Jahr zu Jahr weniger finden. Bürgermeister Markus Baier dankte allen Beteiligten für ihren ehrenamtlichen Einsatz für die Alte Hansestadt Lemgo.

Der Lüerdisser Heimatverein und die Dorfgemeinschaft Wiembeck werden am kommenden Wochenende ihre Dörfer von Müll befreien.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2022
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare