82-jähriger Jogger auf Senner Hellweg lebensgefärhlich verletzt

Dieter Asbrock

  • 0
- © Symbolbild: Torben Gocke
Polizei (© Symbolbild: Torben Gocke)

Oerlinghausen / Sennestadt. Auf dem Senner Hellweg in Höhe der Zufahrt zum Haus Neuland hat sich am Samstag gegen 13 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall ereignet, bei dem ein Fußgänger lebensgefährlich verletzt wurde. Ein 82-jähriger Jogger aus Oerlinghausen wollte den Senner Hellweg in Höhe der Zufahrt zum Haus Neuland überqueren. Dabei missachtete er den Verkehr auf dem Senner Hellweg und lief unvermittelt auf die Fahrbahn. Der 54-jährige Fahrer eines Mazda aus Oerlinghausen, der den Senner Hellweg stadtauswärts befuhr, konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und stieß mit dem Jogger zusammen.

Der wurde auf die Motorhaube und gegen die Windschutzscheibe geschleudert und dabei lebensgefährlich verletzt. Zeugen des Unfalls versorgten als Ersthelfer den Mann, bis der Notarzt eintraf. Der 82-Jährige wurde in ein Bielefelder Krankenhaus eingeliefert. Für die Dauer der Erstversorgung und der Unfallaufnahme wurde der Senner Hellweg für eine Stunde voll gesperrt. Der Verkehr wurde abgeleitet. Aufgrund des geringen Verkehrsaufkommens kam es zu keinen nennenswerten Störungen. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 2000 Euro.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2020
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!