Maisfelder werden zum Irrgarten

Seda Hagemann

  • 0
Etwa eine Stunde dauert die Suche nach dem Lösungswort im Maislabyrinth am Schiedersee. - © Yvonne Glandien
Etwa eine Stunde dauert die Suche nach dem Lösungswort im Maislabyrinth am Schiedersee. (© Yvonne Glandien)

Schieder-Schwalenberg/Schlangen. Gleich in zwei Maisfeldern in Südlippe können Besucher ab sofort auf Entdeckungsreise gehen. Am Schiedersee hat Betreiber Benjamin Krentz von Infinity Events ein Maisfeld in ein großes Labyrinth umfunktioniert. Dort gehen die Besucher auf Erkundungsgang, um am Ende der Rätselsuche nicht nur den Ausgang, sondern auch ein Lösungswort parat zu haben. Geöffnet ist das Labyrinth samstags, sonntags und an sonnigen Tagen von 11 bis zirka 17 Uhr. Der Eintritt in Schieder kostet 2 Euro, wobei ein Gutschein im Wert von einem Euro für den benachbarten Funtastico-Spielpark inklusive ist.

In Schlangen gehen die kleinen und großen Besucher auf dem Feld der Familie Jelowik hingegen auf eine Reise ins Märchenland mit vielen bekannten Figuren und abwechslungsreichen Aufgaben. Auf einer Größe von drei Fußballfeldern gibt es vieles zu entdecken. Der Irrgarten mit einer Gesamtstrecke von gut drei Kilometern unter dem Motto „MAISterhafte Märchenwelt" an der Oberen Straße in Schlangen ist täglich von 9 bis 19 Uhr geöffnet. Der Eintritt zum Irrgarten kostet 3 Euro, ab 3 Jahren. Auch Hunde sind in dem Irrgarten der Familie erlaubt. Kinder können zudem ihren Geburtstag in dem Maislabyrinth feiern. „Das Labyrinth ist der Freizeit- und Orientierungsspaß für die ganze Familie und ebenso ein ideales Ausflugsziel für Schulklassen, Gruppen, Kindergeburtstage, Betriebsausflüge", heißt es zudem auf der Internetseite.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2020
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!