Tödlicher Unfall: Familie verliert bereits zweiten Sohn bei Unglück

Ilja Regier und Angelina Kuhlmann

  • 0
Verwandte, Freunde und Bekannte haben am Unfallort an der Bünder Straße Kerzen, Blumen und Fotos des verunglückten Jihad Fahki niedergelegt. - © Angelina Kuhlmann
Verwandte, Freunde und Bekannte haben am Unfallort an der Bünder Straße Kerzen, Blumen und Fotos des verunglückten Jihad Fahki niedergelegt. (© Angelina Kuhlmann)

Mehr als hundert Menschen besuchen am Freitag den Unfallort an der Bünder Straße. Sie zünden Kerzen an und fragen sich, warum Menschen sterben mussten.

Weiterlesen mit LZ-Plus

Noch kein LZ-Plus?

Als Neukunde können Sie LZ-Plus für 30 Tage gratis testen.

Jetzt ausprobieren!


Alle weiteren Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter LZ.de/plus

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2020
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!