Pfosten an der Luisenstraße verhindern Durchfahrt

Raphael Bartling

  • 0
Die Luisenstraße in Augustdorf bleibt vorerst weiter gesperrt. - © Raphael Bartling
Die Luisenstraße in Augustdorf bleibt vorerst weiter gesperrt. (© Raphael Bartling)

Augustdorf. Die Sperrpfosten bleiben stehen, die Luisenstraße ist weiterhin gesperrt. Bei sieben zu vier Stimmen hat der Ausschuss für Bau, Planung und Umwelt in seiner Sitzung gegen eine Entsperrung der Luisenstraße gestimmt.

Der Augustdorfer Wolfgang Huppke (CDU) hatte bereits im Herbst vergangenen Jahres vorgeschlagen, die Pfosten durch Kunststoff-Verkehrsinseln zu ersetzen. Eine erneute Ortsbegehung durch Verantwortliche vom Fachgebiet Straßen des Kreises Lippe ergab aber, dass die Vollsperrung der Luisenstraße sich als durchaus wirkungsvoll im Hinblick auf Verkehrsberuhigung und Verkehrssicherheit in dem Quartier erweist.

Lutz Müller (CDU) vermutete in der Ausschusssitzung: „Es dürfte jetzt über Jahre hinweg verärgerte Anwohner geben. Mit den Verkehrsinseln wäre beiden Seiten geholfen." Der Ausschussvorsitzende Wolfgang Holitschke (SPD) schob weiteren Diskussionen jedoch einen Riegel vor: „Wir müssen endlich einen Schlussstrich unter diese unendliche Geschichte ziehen."

Die Sperrpfosten in der Luisenstraße wurden einst infolge eines Antrages eines Bürgers aufgestellt, der sich aufgrund des Verkehrsaufkommens in der Luisenstraße um die Umwelt und den Naturschutz in dem Quartier sorgte. Nach der Aufstellung der Barriere wandten sich im Anschluss mehrere Anlieger und Straßennutzer gegen diese Maßnahme und wollten die Sperrpfosten wieder beseitigt haben.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2020
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!