CDU Augustdorf möchte Risiken im Gewerbegebiet minimieren

Nadine Uphoff

Die CDU Augustdorf ist der Meinung, dass es auf dem Nord-West-Ring an der Zufahrt zur Firma Freise gelegentlich zu gefährlichen Situationen durch Rückstau kommt. - © CDU Augustdorf
Die CDU Augustdorf ist der Meinung, dass es auf dem Nord-West-Ring an der Zufahrt zur Firma Freise gelegentlich zu gefährlichen Situationen durch Rückstau kommt. (© CDU Augustdorf)

Augustdorf. Die CDU Augustdorf möchte die Verkehrssituation im Gewerbegebiet Nord-West-Ring entschärfen. Dort komme es nach ihrer Ansicht sehr oft zu langen Staus von Autos und Lkws an der Zufahrt zum Kompostwerk Freise, beziehungsweise an der Einfahrt zum Werk 1 von Wineo. „Dadurch kommt es recht häufig – gerade in der Kurve – zu gefährlichen Situationen", schreibt die CDU in einem Antrag. Darin fordert sie die Gemeindeverwaltung nun auf, einen Ortstermin mit Vertretern der beiden Firmen zu organisieren. Dazu sollen auch die Mitglieder des Bau- und Planungsausschusses eingeladen werden, um sich vor Ort ein Bild machen zu können. Dabei hoffen die Christdemokraten mögliche Lösungen diskutieren zu können.

Laut Auskunft durch Dr. Laura Merks, Pressesprecherin der Polizei Lippe, mussten in den vergangenen zwei Jahren jedoch keine Polizisten zu einem Unfall auf dem Nord-West-Ring ausrücken – was jedoch nicht heiße, das es dort keinen Verkehrsunfall gegeben hat.

Die CDU Augustdorf ist der Meinung, dass es auf dem Nord-West-Ring an der Zufahrt zur Firma Freise gelegentlich zu gefährlichen Situationen durch Rückstau kommt. - © CDU Augustdorf

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2020
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.