Ein Blick in die „grüne Lunge“ Blombergs

Greta Wiedemeier

  • 0
Mehr als nur Unkraut: (von links) Christiane Stolz, Bernhard Brautlecht und Rainer Schramm vom NABU Blomberg wissen ganz genau, wem die hochgewachsene Distel als Nahrungsquelle dient.  - © Greta Wiedemeier
Mehr als nur Unkraut: (von links) Christiane Stolz, Bernhard Brautlecht und Rainer Schramm vom NABU Blomberg wissen ganz genau, wem die hochgewachsene Distel als Nahrungsquelle dient.  (© Greta Wiedemeier)

Das Naturschutzgebiet „Talsystem des Königsbaches" erstreckt sich von Borkhausen bis nach Wellentrup. 

Weiterlesen mit LZ-Plus

Noch kein LZ-Plus?

Als Neukunde können Sie LZ-Plus für 30 Tage gratis testen.

Jetzt ausprobieren!


Alle weiteren Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter LZ.de/plus

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2019
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!