21 Helfer aus dem lippischen Südosten sind Tag und Nacht unterwegs

Marianne Schwarzer und Silke Buhrmester

  • 0
Bevor sie aufbrachen, stellten sich die 21 Fahrer mit einigen Helfern vor der Blomberger Feuerwache zum Erinnerungsfoto auf. - © Stadtarchiv Blomberg
Bevor sie aufbrachen, stellten sich die 21 Fahrer mit einigen Helfern vor der Blomberger Feuerwache zum Erinnerungsfoto auf. (© Stadtarchiv Blomberg)

Die Hilfsbereitschaft der Menschen und Firmen im lippischen Südosten für die Ukraine ist überwältigend. Die Stadt Blomberg stockt Spenden um 15.000 Euro auf.

Weiterlesen mit LZ-Plus

Noch kein LZ-Plus?

Als Neukunde können Sie LZ-Plus für 30 Tage gratis testen.

Jetzt ausprobieren!


Alle weiteren Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter LZ.de/plus

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2022
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.