Betrüger erbeuten Kreditkarte einer Dörentruper Seniorin

veröffentlicht

  • 0
Die Polizei weist ausdrücklich darauf hin, dass die Polizei niemals anruft und um Auskunft zu Geld oder anderen Wertgegenständen bittet oder sich diese Dinge aushändigen lässt. - © Symbolbild Arno Burgi/dpa
Die Polizei weist ausdrücklich darauf hin, dass die Polizei niemals anruft und um Auskunft zu Geld oder anderen Wertgegenständen bittet oder sich diese Dinge aushändigen lässt. (© Symbolbild Arno Burgi/dpa)

Dörentrup. Eine 84-Jährige ist auf Betrüger hereingefallen. Die Seniorin händigte ihre Kreditkarte aus. Falsche Polizisten hatten hatten die Frau, die in Schwelentrup wohnt, telefonisch kontaktiert.

Die Anrufer hatten sich eine Geschichte zurecht gelegt und um die Aushändigung ihrer Kreditkarte gebeten. Die Rentnerin glaubte die Geschichte und übergab ihre Kreditkarte an einen Unbekannten. Mit der Karte erbeutete der Täter letztlich einen niedrigen vierstelligen Geldbetrag. Wer Hinweise zur Tat geben kann, die sich zwischen Dienstag, 11. Januar, 6 Uhr bis Mittwoch, 12. Januar, 20 Uhr abspielte, meldet sich bitte beim Kriminalkommissariat 6 unter Tel. (05231) 609-0.

Die Polizei weist ausdrücklich darauf hin, dass die Polizei niemals anruft und um Auskunft zu Geld oder anderen Wertgegenständen bittet oder sich diese Dinge aushändigen lässt. Wer sich unsicher ist, sollte sich direkt an die Polizei wenden oder auch Angehörige um Rat fragen.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2022
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare