Dörentruper Freibad erhält 3500 Euro

veröffentlicht

  • 0
Spendenübergabe im Freibad Dörentrup: Jörg Begemann (Volksbank), Manfred Miske (Vorsitzender des Freibad-Fördervereins), Gerd Nolting (Volksbank) und Bürgermeister Frieso Veldink. - © Gemeinde Dörentrup
Spendenübergabe im Freibad Dörentrup: Jörg Begemann (Volksbank), Manfred Miske (Vorsitzender des Freibad-Fördervereins), Gerd Nolting (Volksbank) und Bürgermeister Frieso Veldink. (© Gemeinde Dörentrup)

Dörentrup/Bad Salzuflen. Zur Eröffnung des Dörentruper Freibades hat laut Bericht der Gemeinde der Vorsitzende des Fördervereins, Manfred Miske, neben vielen Badegästen auch Bürgermeister Friso Veldink sowie Jörg Begemann und Gerd Nolting als Vertreter der Volksbank Bad Salzuflen begrüßt. Diese unterstütze heimische Vereine immer wieder mit Spenden. So erhielt der Förderverein laut der Mitteilung 3500 Euro zu weiteren Gestaltung des Freibades.

"Mit diesem Beitrag will man die Arbeit des Fördervereins weiter unterstützen und das Freibad noch attraktiver machen", heißt es in einer Pressemitteilung des Geldinstituts. Bürgermeister Veldink stellte bei einem Rundgang das barrierefrei Bad mit der energieeffizienten Technik vor und betonte, dass ohne Hilfe der Städtebauförderung die Modernisierung des Freibades in diesem Umfang nicht möglich gewesen wäre. Die Vertreter der Volksbank zeigten sich begeistert.

In den kommenden Jahren sollen abschnittsweise weitere Teile, wie zum Beispiel die Sanierung der WC-Anlagen, hinzukommen. Die Anwesenden waren sich schnell einig, dass die Gemeinde Dörentrup durch die Modernisierung der Anlage weiter an Attraktivität gewonnen hat und auf diese Weise ein Treffpunkt für die Dörentruper Bevölkerung geschaffen wurde. Der Vorsitzende des Fördervereins, Manfred Miske, und Bürgermeister Friso Veldink bedankten sich bei der Volksbank für die Spende.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2022
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare