Mark Forster scheitert an Beller Seniorin und kein Sofa für Flüchtlinge - die Themen der Woche

Daniela Cremer

  • 0
Immer informiert: Auf Smartphone, Tablet oder Laptop, die wichtigsten Nachrichten aus der Region gibt es immer auf LZ.de. - © Symbolbild:Pixabay
Immer informiert: Auf Smartphone, Tablet oder Laptop, die wichtigsten Nachrichten aus der Region gibt es immer auf LZ.de. (© Symbolbild:Pixabay)

Auf seiner Open-Air-Tour will sich Mark Forster in Salzkotten einen Spaß erlauben und begibt sich mitten ins Publikum. Mit dem Handy einer Besucherin aus Belle plant er einen Telefonstreich. Doch deren rüstige Mutter lässt sich nicht veräppeln. Mehr lesen...

Was Lippe noch bewegt hat

Der Erlebnishof in Borgholzhausen ist gut besucht, die Ferienspiele haben etliche zusätzliche Kinder angelockt. Doch dann rollt ein Traktor mit angehängtem Güllefass über den Hof und es kommt zu einem tragischen Unglück. Mehr lesen...

Es brennt in Lippstadt. Dichte Rauchschwaden dringen aus dem Fenster. Nachbarn alarmieren die Feuerwehr. Doch die kommt nicht in die betroffene Wohnung. Denn der 67-jährige Bewohner steht stark alkoholisiert auf dem Balkon und weigert sich, die Tür zu öffnen. Mehr lesen...

Auch in Detmold hat es in einer Küche gebrannt. Auch hier öffnet niemand die Tür - es ist kein Zweibeiner da. Dafür befindet sich ein größerer Hund in der Wohnung. Die Detmolder Feuerwehr kann das Feuer nicht bekämpfen, bevor der Vierbeiner nicht gesichert wurde. Mehr lesen...

"Ich habe seine Ersatzehefrau gespielt", sagt die 21-Jährige. Ihr Vater hat sich an ihr vergriffen. Lange schleppte die junge Frau die Taten mit sich herum. Der Psychotherapeut erklärt vor Gericht, sie "wollte die Familienehre aus einem tiefen Gefühl der Solidarität heraus aufrechterhalten". Ihr Vater, ein 62-jähriger Kalletaler, wird verurteilt. Mehr lesen...

Seit über zehn Jahren stehen das Fachwerkhaus und das benachbarte Jugendstilgebäude in der Breiten Straße in Lemgo leer. Notdürftig verhüllt mit Planen, die den Anblick der heruntergekommenen Baudenkmäler etwas verschönern sollen. Jetzt wird die architektonische Schönheit aus dem Dornröschen-Schlaf geweckt. Mehr lesen..

Im ehemaligen britischen Wohnviertel in Detmold hat die vierköpfige ukrainische Familie vorläufig Unterschlupf gefunden. Die Dachgeschosswohnung ist geräumig, aber die Ausstattung ist mager. Ergänzen lässt sich das spärliche Mobiliar allerdings nicht, die Verwaltung bremst den Tatendrang der Helfer aus. Das Mehrfamilienhaus gilt als Notunterkunft und soll nach dem Auszug der Flüchtlinge abgerissen werden - deshalb dürfen keine Möbel mehr dafür gekauft werden. Mehr lesen...

Enge Straßen, keine Wendemöglichkeit - die Müllabfuhr tut sich schwer in manchen Teilen Lippes. Die Bewohner sollen daher ihre Tonnen selbst an leichter zugängliche Straßenabschnitte bringen. Eine 84-jährige Leopoldshöherin, die auf einen Rollator angewiesen ist, will das nicht akzeptieren. Mehr lesen...

"Ich kenne Kollegen, die bieten 18 Euro die Stunde und finden trotzdem keine Leute." Der Salzufler Gastronom Jupp Westfeld erklärt den schweren Stand seiner Branche. Der Gastronomie fehlen nach der Coronapause die Arbeitskräfte. Dazu steigen die Preise. Als ob das nicht genug wäre, stellt sich dann noch die städtische Verwaltung quer. "Das hat mich so sehr geärgert, dass ich dieses Gespräch abgebrochen habe." Mehr lesen...

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2022
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare