Hermannstraße in Lage bleibt ein Sorgenkind

Cordula Gröne

  • 3
Mit mobilen Elementen versucht die Stadt die Hermannstraße zu verkehrsberuhigen. Eine Anwohnerin beantragt unter anderem die Entfernung der Poller und der sogenannten Berliner Kissen. - © Cordula Gröne
Mit mobilen Elementen versucht die Stadt die Hermannstraße zu verkehrsberuhigen. Eine Anwohnerin beantragt unter anderem die Entfernung der Poller und der sogenannten Berliner Kissen. (© Cordula Gröne)

Nicht alle Anwohner befürworten die Maßnahmen zur Verkehrsberuhigung. Politik will erneut beraten.

Weiterlesen mit LZ-Plus

Noch kein LZ-Plus?

Als Neukunde können Sie LZ-Plus für 30 Tage gratis testen.

Jetzt ausprobieren!


Alle weiteren Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter LZ.de/plus

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2021
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.