Stichwahl: 8000 Anträge für Lemgo liegen bereits vor

veröffentlicht

  • 0
Die Stichwahl findet am 27. September statt. - © Pixabay
Die Stichwahl findet am 27. September statt. (© Pixabay)

Lemgo. Die Stichwahlen für den Landrat des Kreises Lippe finden bekanntlich am Sonntag, 27. September, statt. Viele Wählerinnen und Wähler aus der Alten Hansestadt Lemgo haben bereits zur Hauptwahl vor einer Woche die Briefwahl auch für eine etwaige Stichwahl beantragt und bekommen diese Unterlagen in den nächsten Tagen zugesandt.

Laut einer Pressemitteilung der Stadt Lemgo liegen bereits 8.000 Briefwahlanträge vor. Da die Stimmzettel jedoch erst vom Kreis Lippe am Donnerstagmittag geliefert worden seien, werde die Bearbeitung und Zustellung noch einige Tage dauern. Die Abteilung Wahlen bittet um Verständnis. Die Briefwahlunterlagen müssen dann bis Sonntag 27. September, um 16 Uhr der Stadt zugesandt oder in die städtischen Briefkästen am Rathaus oder Schmiedeamtshaus eingeworfen werden.

Wer noch Briefwahlunterlagen beantragen möchte, kann dies über das Antragsformular auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung schriftlich oder über den darauf abgedruckten QR-Code tun. Auf der Homepage der Alten Hansestadt Lemgo unter www.lemgo.de könnten die Unterlagen ebenfalls beantragt werden.

Das Briefwahlbüro im Schmiedeamtshaus am Marktplatz hat in dieser Woche am Montag, Dienstag und Donnerstag von 8 bis 17 Uhr, am Mittwoch von 8 bis 12 Uhr und am Freitag von 8 bis 18 Uhr geöffnet. Das Briefwahlbüro ist unter Tel. (05261) 213260, die Abteilung Wahlen unter 213203 erreichbar.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2020
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!