Kohlstädter Straße noch bis 14. August gesperrt

Jost Wolf

  • 0
Der "Netto-Markt" ist während der Bauarbeiten mit dem Auto nur noch aus Richtung der Sparkasse erreichbar. - © Jost Wolf
Der "Netto-Markt" ist während der Bauarbeiten mit dem Auto nur noch aus Richtung der Sparkasse erreichbar. (© Jost Wolf)

Schlangen. Noch bis voraussichtlich Freitag, 14. August, wird die „Kohlstädter Straße" mitten in Schlangen durch die Firma Eiffage im Auftrag des Kreises Lippe saniert. In dieser Zeit ist die Straße zwischen der Kreuzung „Parkstraße" und „Detmolder Straße" für den Durchgangsverkehr voll gesperrt.

„Der ,Rewe-Supermarkt‘ ist in der ganzen Zeit von der Detmolder Straße aus erreichbar", schreibt die Gemeinde in einer Pressemitteilung. Der „Netto-Supermarkt" ist mit einem PKW bis Donnerstag, 7. August, nur aus Richtung der Sparkasse aus erreichbar. Über das Wochenende bleibt die Verkehrsregelung so bestehen. „Ab Montag, 10. August, wird dann die Vollsperrung der ,Kohlstädter Straße‘ zwischen den genannten Punkten eingerichtet", schreibt die Gemeinde.

Die Sperrung werde frühestens am Freitag, 14. August, spätnachmittags wieder aufgehoben. Weiter heißt es: „Die frisch sanierte Straße darf nicht befahren werden. Die Müllabfuhr ist informiert. Die Anlieger werden gebeten ihre Abfallbehälter wie gewohnt an die Straße zu stellen."

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2020
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!