Vater aus dem Kreis Gütersloh knackt den 95 Millionen Euro-Jackpot

Wolfgang Wotke

  • 0
Mehr als 90 Millionen Euro hat der Glückspilz aus Rietberg gewonnen. - © Pixabay/Symbolbild
Mehr als 90 Millionen Euro hat der Glückspilz aus Rietberg gewonnen. (© Pixabay/Symbolbild)

Kreis Gütersloh. Der ostwestfälische Glückspilz, der in der vergangenen Woche den Euro-Jackpot geknackt hat, kommt nach gesicherten NW-Informationen aus Rietberg. Der Familienvater türkischer Herkunft soll demnach exakt 94,8 Millionen Euro abgeräumt haben. Mit den Gewinnzahlen 10 19 32 36 46 und den beiden Zusatzzahlen 4 und 6 lag der Spieler nach sechs Wochen ohne Hauptgewinn dieses Mal richtig. Wie Westlotto berichtet hat, habe sich der Gewinner bereits gemeldet und das Geld angefordert. Die Lottogesellschaft werde die hohe Summe in diesen Tagen überweisen.

Axel Weber, Sprecher von Westlotto, spricht den Westfalen ein besonderes Glück zu: „Nordrhein-Westfalen ist das Gewinnerland Nr. 1. Nach den 31 Westlotto-Millionengewinnen in 2020 setzt sich unsere NRW-Lotto-Glücksphase im neuen Jahr unverändert fort. Offensichtlich haben die Westfalen dabei aktuell ein besonders gutes Händchen für die Millionen."

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2021
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare