Bad Oeynhausener fährt sieben Kinder ungesichert in einer Traktorschaufel durch die Gegend

Online-Redaktion Nord

Die Polizei setzte der Fahrt ein jähes Ende. - © Jens Reddeker
Die Polizei setzte der Fahrt ein jähes Ende. (© Jens Reddeker)

Bad Oeynhausen. Sicher nur gut gemeint hatte es ein 34 Jahre alter Mann aus Bad Oeynhausen anlässlich eines Geburtstags, als er am vergangenen Samstag insgesamt sieben Kinder ungesichert in der Schaufel eines Traktors auf einer Straße beförderte.

Als eine Streifenwagenbesatzung auf der Borstenbachstraße Höhe Strateweg das heikle Vorhaben bemerkte, stoppte sie den Trecker und forderte den Mann auf, die Schaufel herunterzulassen und die Kinder abzusetzen. In der Folge verdeutlichten die Beamten dem 34-Jährigen die Gefährlichkeit seines Handelns. Bei seiner Befragung gab der Fahrer an, die Erziehungsberechtigten hätten der Fahrt zugestimmt. Zusätzlich habe er eine mündliche Genehmigung des Ordnungsamtes für seine Fahrt erhalten. Die Ordnungsbehörde konnte diese Angaben auf Nachfrage nicht bestätigen.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2021
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.