Andreas Cederholm bleibt bis 2024 beim TBV Lemgo Lippe

veröffentlicht

  • 0
Bis 2024 im TBV-Dress: Andreas Cederholm. - © Archiv: Jörg Hagemann
Bis 2024 im TBV-Dress: Andreas Cederholm. (© Archiv: Jörg Hagemann)

Lemgo. Der TBV Lemgo Lippe und Rückraumspieler Andreas Cederholm haben sich auf eine Vertragsverlängerung bis zum 30. Juni 2024 geinigt. Das gab der lippische Handball-Bundesligist am Dienstagnachmittag bekannt. Der 30-jährige Schwede war im Sommer 2019 nach Lemgo gewechselt und bildet damit zusammen mit Isaias Guardiola, dessen Vertrag ebenfalls kürzlich verlängert wurde, weiterhin das Duo im rechten Rückraum.

„Für mich stimmt in Lemgo einfach alles. Der Verein ist wie eine Familie, ich fühle mich wohl hier, habe das Vertrauen des Trainers, in der Mannschaft passt es sehr gut. Das sind die besten Voraussetzungen, um gute Leistungen zu bringen", äußert sich Andreas Cederholm zu seinem „Ja-Wort" an den lippischen Bundesligisten und ergänzt: „Ich glaube, die Entwicklung des TBV ist noch lange nicht zu Ende. Das ist sehr spannend und ich möchte gerne noch länger ein Teil dieser Entwicklung und dieser Mannschaft sein."

83 Tore und 61 Assists in der vergangenen Saison

„Andreas hat ein starkes 1-gegen-1-Spiel, ist für den Gegner immer schwer ausrechenbar und kann mit seinem harten Wurf entweder selbst abschließen, hat aber auch ein gutes Auges für seine Mitspieler", charakterisiert TBV-Geschäftsführer Jörg Zereike den Linkshänder, der in der letzten Bundesliga-Saison 83 Tore und 61 Assists zu verzeichnen hatte. „Dass er über einen so langen Zeitraum bei uns verlängert hat, zeigt, wie wohl er sich bei uns fühlt, und ist auch ein positives Signal für den TBV insgesamt, für die Mannschaft und das ganze Umfeld."

Eine Aussage, der auch TBV-Trainer Florian Kehrmann nur zustimmen kann. „Andreas stellt sich immer in den Dienst der Mannschaft, geht auch dahin, wo es wehtut, und ist für uns ungemein wertvoll, wie nicht nur seine Statistik zeigt. Ich freue mich, ganz bald wieder und auch in den kommenden Jahren auf ihn zählen zu können", sieht Kehrmann der Zukunft positiv entgegen.

Erster Saisoneinsatz rückt näher

Cederholm kam in den ersten drei Saisonspielen wegen einer Blessur am Knie, die er sich während der Vorbereitung zugezogen hat, wenig zum Einsatz, wird aber aller Voraussicht nach bald wieder in den Spielbetrieb zurückkehren.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2020
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!