Schneeballsystem: Detmolder ergaunert halbe Million

Martin Hostert

  • 0
- © Pixabay
Justizia (© Pixabay)

Detmold. Bis zu 100.000 Euro haben gutgläubige Lipper einem Detmolder anvertraut: Der 55-Jährige hatte ihnen vorgespiegelt, das Geld mit bis zu 100 Prozent Rendite anlegen zu können. Am Montag, 21. Oktober, steht der Mann vor Gericht.

„Die Staatsanwaltschaft hat Anklage vor der Strafkammer des Landgerichts wegen gewerbsmäßigen Betruges in 15 Fällen erhoben", teilte Oberstaatsanwalt Ralf Vetter gestern mit. Sie wirft dem Angeklagten vor, ein „Schneeballsystem" installiert und Anlegern versprochen haben, ihr Geld zu günstig anlegen zu können. Es gehe insgesamt um eine halbe Million Euro.

Das Geld habe der Angeklagte laut Vetter jedoch zum größten Teil für seinen eigenen Lebensstil verbraucht. Nur zu einem kleinen Teil sei es als angebliche Zins- und Prämienzahlungen an die Investoren ausgezahlt worden. „Sinn dieser Zahlungen war, dass die Geschädigten keinen Verdacht schöpfen und ihre Anlagebeträge nicht zurückverlangen sollten." Seit Anfang 2017 seien diese Zahlungen ausgeblieben, da keine weiteren Kunden akquiriert werden konnten.

Insgesamt soll der Detmolder zwischen Oktober 2010 und August 2018 rund 481.000 Euro erlangt haben, wobei die 15 Geschädigten Beträge zwischen 2400 und 100.000 Euro investierten. Zwar flossen anfangs hohe Zins- und Prämienzahlungen – in einem Fall insgesamt mehr als 32.000 Euro –; kein Anleger bekam jedoch das Kapital zurück. „Auch haben die Ermittlungen keinerlei Anhaltspunkte dafür ergeben, dass der Angeklagte Gelder tatsächlich angelegt hat."

Der nicht einschlägig vorbestrafte Angeklagte wird durch Rechtsanwalt Dr. Pott in Detmold verteidigt und hat sich gegenüber der Staatsanwaltschaft nicht geäußert. „Gegenüber einem der Geschädigten soll er seine Schuld aber anerkannt und diesen gebeten haben, keine Strafanzeige zu erstatten, damit er nicht ins Gefängnis müsse", sagte Vetter.

 Der Prozess am Montag, 21. Oktober, beginnt um 9 Uhr vor der ersten strafkammer im Landgericht Detmold.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2019
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!