Erster Stern für Lippe: Detmolder Hof wird im Guide Michelin ausgezeichnet

Yvonne Glandien

  • 1
"Wenn einer einen Stern nach Lippe holt, dann Jan", hatte Kochkollege Stephan Büker erst im vergangenen Jahr gesagt. Jetzt ist klar: Jan Diekjobst sichert sich mit Jan's Restaurant im Detmolder Hof die Auszeichnung. - © Archivfoto: Bernhard Preuss
"Wenn einer einen Stern nach Lippe holt, dann Jan", hatte Kochkollege Stephan Büker erst im vergangenen Jahr gesagt. Jetzt ist klar: Jan Diekjobst sichert sich mit Jan's Restaurant im Detmolder Hof die Auszeichnung. (© Archivfoto: Bernhard Preuss)

Kreis Lippe. Darauf haben viele gewartet, denn zu erwarten war es in der Tat: Jan Diekjobst, Geschäftsführer und Chefkoch in "Jan's Restaurant" im Detmolder Hof hat zum ersten Mal eine der höchsten Auszeichnungen der Kulinarik nach Lippe geholt. Hier gibt es ab sofort ein Sterne-Restaurant. Der neue Guide Michelin ist am Freitag erschienen, das Detmolder Restaurant ist eine von 25 Gastronomien bundesweit, die neu mit einem Stern ausgezeichnet worden sind.

Dass Jan Diekjobst kochen kann, ist in Lippe schon lange kein Geheimnis mehr. "Wenn einer den Stern nach Lippe holt, ist es Jan", hatte Koch-Kollege Stephan Büker vom Landhaus Begatal im vergangenen Jahr im Brustton der Überzeugung gesagt. Und auch über Lippes Grenzen hinaus hat der 26-Jährige für Furore gesorgt. Erst im Herbst hatte er bei der Kabel 1-Sendung "Mein Lokal, dein Lokal" den Sieg mit wehenden Fahnen für sich verbucht. Starkoch Mike Süßer zeigte sich von der ersten Sekunde an als Fan des Detmolders: „Da geht nicht mehr viel", lobte er Diekbjost, „dir gehört die Zukunft." Eine Vorhersage, die sich nun erfüllt hat.

Sterne prägen die Vita

Nach seiner Ausbildung im Lippischen Hof unter Gottfried "Gotti" Schuster zog der Jan Diekjobst als Jungkoch direkt in die höhere Gastronomie weiter. Nach einer Station im damaligen Hamburger Zwei-Sterne-Restaurant "Louis C. Jacob", in dem er es bis auf den Posenchef der Beilagenstation schaffte, ging es für den Detmolder nach Portugal. Neun Monate lang kochte er im ebenfalls mit zwei Sternen ausgezeichneten "Vila Joya" unter Dieter Koschina. Schließlich ging es 2016 ins "Victor's Fine Dining" an der Mosel - einem von nur zehn Drei-Sterne-Restaurants in Deutschland und schließlich ins ebenfalls mit drei Sternen dekorierte "The Table by Kevin Fehling" in Hamburg. Damals war Jan Diekjobst gerade einmal 22 Jahre alt.

2019 folgte für den gebürtigen Detmolder das Comeback in seine Heimatstadt. Er übernahm mit dem Detmolder Hof das Traditionshaus in der Langen Straße. "Alles, was ich gelernt habe, fußt auf der Ausbildung bei Gotti Schuster und es gibt weiterhin eine große Verbundenheit. Aber jetzt war es Zeit, etwas eigenes anzufangen", sagte Diekbjost damals. "Ich weiß, wie im Sternerestaurant gekocht wird und kann die Qualität und das Handwerk bieten." Das hat er augenscheinlich bewiesen. Chapeau!

Und auch das Team vom Detmolder Hof zeigt sich auf Social Media sichtlich erfreut: "Uns fehlen die Worte, niemand hat in dieser schwierigen Zeit mit so einer Auszeichnung gerechnet", heißt es da.

Empfohlener redaktioneller Inhalt


Wir bieten an dieser Stelle weitere externe Informationen zu dem Artikel an. Mit einem Klick können Sie sich diese anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

Externe Inhalte

Wenn Sie sich externe Inhalte anzeigen lassen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Weitere Hinweise dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2021
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare