Neue Masken, keine Masken, verschniefte Kitakinder, Mord in Herford und Lotto-Millionen in Rietberg - die Themen der Woche

Daniela Cremer

  • 0
Immer informiert: Auf Smartphone, Tablet oder Laptop, die wichtigsten Nachrichten aus der Region gibt es immer auf LZ.de. - © Symbolbild:Pixabay
Immer informiert: Auf Smartphone, Tablet oder Laptop, die wichtigsten Nachrichten aus der Region gibt es immer auf LZ.de. (© Symbolbild:Pixabay)

Eifrig setzten sich viele Lipper zu Beginn der Pandemie an die Nähmaschine und erschufen bunte, schräge, hübsche und witzige Alltagsmasken - für ein wenig Individualität trotz verhüllter Mund-Nasen-Partie. Diese kreative Vielfalt ist nun vorbei, denn: Medizinische Masken werden Pflicht. Mehr lesen...

Zum ersten Mal im neuen Jahr trat der Hauptausschuss in Salzuflen zusammen - und schlug gleich hohe Wellen: Die Fraktionsvorsitzende der AfD, Sabine Reinknecht, trug aus gesundheitlichen Gründen keine Maske, woraufhin die Fraktionsvorsitzende der Freien Wähler, Monika Prüßner-Claus, die Sitzung aus gesundheitlichen Gründen prompt wieder verließ. Mehr lesen...

So langesam geht Jörn de la Roi die Puste aus. Der Tattoostudiobesitzer hat immer noch keine Novemberhilfe bekommen. Bis zum Wirtschaftsministerium in Berlin hat er rumtelefoniert, nun weiß er immerhin, wo es hakt: in der Bezirksregierung Detmold. Doch ab Februar hat der Tätowierer ganz gute Chancen, dass zumindest etwas Geld wieder reinkommt. Er hat sich beim Impfzentrum beworben - mit Nadeln kennt er sich schließlich aus. Mehr lesen...

Im Gegensatz zu Solo-Selbstständigen wie Jörn de la Roi können Beschäftigte durch das steuerfreie Kurzarbeitergeld in der Coronakrise finanziell aufgefangen werden und ihre Jobs behalten. Allerdings hat auch dieses seine Tücken: Das Finanzamt addiert die steuerfrei erhaltenen Entgeltersatzleistungen am Jahresende zu den anderen Einkünften eines Haushaltes - unter Umständen droht eine kräftige Nachzahlung. Mehr lesen...

Hilfesuchend und sauer meldet sich eine Erzieherin aus Lage bei der LZ: "Wir werden mundtot gemacht und das macht mich traurig und wütend." Ihr städtischer Arbeitgeber würde keine Maßnahmen zum Schutz des Personals in die Wege leiten - stattdessen laute die Devise: 'ihr Kinderlein kommet, selbst wenn ihr schniefet'. Bürgermeister Mathias Kalkreuter kann diese Kritik nicht nachvollziehen. Mehr lesen...

So mancher Hotspot hat in den letzten Monaten im Kreis für Unruhe gesorgt, jetzt hat es den Lippischen Blinden- und Sehbehindertenverein getroffen - rund 60 Menschen haben sich mit dem Covid-19-Virus infiziert. Doch damit nicht genug, erklärt Vorstand Angelika Bicker: "Die Menschen haben sehr häufig nicht nur Sehbehinderungen oder sind blind. Sie benötigen in der Regel eine sehr starke Betreuung. Es ist vielen oft nicht zu vermitteln, dass Abstand im Moment sehr wichtig ist. Dafür sind sie nicht zugänglich." Mehr lesen...

Was die Lipper noch bewegt hat

Nun ist sie endlich da, die Gelbe Tonne - und schon stellen viele Lipper frustriert fest, dass das Fassungsvermögen gerade für größere Haushalte doch arg begrenzt ist, außerdem wird die Tonne nur noch alle vier Wochen geleert. Ralf Brinkmann aus Helpup bastelte und fand eine Lösung: Die Mini-Müllpresse "Drück mich". Diese will er jetzt verkaufen, doch das Recyclingunternehmen Remondis sperrt sich, denn Müllpressen seien aus technischen Gründen nicht gestattet. Den Abfall mit der Hand reinzudrücken, um den Deckel zu schließen, dies sei hingegen erlaubt. Mehr lesen...

Ein neues, richtig gut ausgestattetes Auto sollte es sein:  Wolfgang Schober aus Lage gönnte sich vor einem Jahr einen "VW Tiguan Allspace Highline 2,0". Doch die Freunde über das neue Fahrzeug währte nur sehr kurz, denn es reihte sich Fehler an Fehler, vor allem der Bordcomputer entwickelte ein bemerkenswertes Eigenleben. Mehr lesen...

Der Wolf wurde erneut in Lage gesichtet - im Dezember erwischte ihn eine Wildkamera, nun begegnete ihm eine Spaziergängerin am späten Nachmittag an der Werre. Auch auf facebook berichten Leser von einer Begegnung in Waddenhausen. Weidetierhalter sind besorgt, denn ob das große Raubtier nur auf der Durchreise ist oder sich ein Revier einrichtet, ist noch nicht abzuschätzen. Wenn es ein männliches Tier ist, könnte es vielleicht auch vom Duft der läufigen Hündinnen angelockt worden sein. Mehr lesen...

Der Tote, der in einem Straßengraben am Rande Blombergs entdeckt wurde, konnte nun endlich identifiziert werden. Die Mordkommission sucht jetzt nach weiteren Zeugen, die den 42-Jährigen vor dem 13. Dezember noch lebend gesehen haben könnten. Mehr lesen... 

Der Salzufler Uwe Gerth, seit 37 Jahren deutschlandweit als Antiquitätenhändler tätig, hat in der ZDF-Sendung "Bares für Rares" einen Auftritt. Es sei eine gute Werbung für seine Branche, meint er, doch die Preise seien oft marktfremd. Mehr lesen...

95 Millionen waren im Lotto-Jackpot, der letzte Woche geknackt wurde. Und nun steht fest: Der glückliche Gewinner stammt aus der Region - ein türkischer Familienvater aus Rietberg tippte mit goldenen Zahlen. Mehr lesen...

Schreiend läuft eine Frau am Freitagnachmittag aus einem Mehrfamilienhaus in Herford, sie ist verletzt. Ein Mann folgt ihr, nur mit einer Unterhose bekleidet, packt sie, will sie zurück ins Haus zerren. Beide stürzen zu Boden. Zeugen rufen Polizei und Notarzt - doch zu spät, die 42-Jährige erliegt wenig später ihren schweren Verletzungen. Mehr lesen...

Verkasemaduggeln, Plümmo, Bibbtschek, Pölter, Bolchen... auf facebook baten wir unsere Leser, besondere Begriffe zu nennen, die es nur in ihrem Dialekt gibt - die Liste wird lang und länger...

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2021
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare